Cookie Information

Accepted This Website uses cookies to store your language preferences and protect the contact formular from spam.

D –Jugend: Pflichtsieg in Krölpa

30.03.2022

Am Samstag, den 26.03.2022, gastierten unsere Jungs der D- Jugend in Krölpa. Leider spielten zu gleicher Zeit die E- Jugend und auch die Mädels der D- Jugend konnten nicht aushelfen.

Somit standen dem zahlenmäßig ohnehin schon schwachem Jahrgang gerade einmal sechs Feldspieler und ein Torwart zur Verfügung. Auch ohne Auswechselspieler galten die HSG Jungs um Trainer Volkmar als Favorit, da auch das Hinspiel klar gewonnen wurde.

In der kleinen Halle begann man konzentriert und nach 5 Minuten stand es bereits 2:6. Die etwas kleinlich pfeifenden, aber keineswegs schlechten jungen Schiedsrichter zeigten bereits in der 6. Minute das zweite Mal eine Zeitstrafe gegen unsere HSG. Krölpa konnte daraufhin verkürzen, doch nach Beendigung der Suspension und somit zahlenmäßigem Gleichstand erzielten Luca-Tim und Felix binnen drei Minuten 5 Tore in Folge. Nach 11 Minuten Spieldauer leuchtete ein 4:11 auf der Anzeigetafel und eine kleine Vorentscheidung war gefallen. Viele einfache Treffer der Rückraumspieler und ein sehr gut haltender Maik im Kasten bescherten der HSG-Sieben eine komfortable 7:19 Führung zum Pausentee. Die beiden jungen Außenspieler Lennox und Tim agierten in der Abwehr tadellos, warteten im Angriff aber vergebens auf Anspiele. Das lag wahrscheinlich daran, dass die Rückraumspieler zu einfach zum Torerfolg kamen und satte 19 Buden in den ersten 20 Minuten versenkten. Gegen andere Gegner muss man daran arbeiten, denn da wird es einem nicht so leicht gemacht.

Aufgrund des sicheren Vorsprungs wollte man es im zweiten Durchgang ruhig angehen lassen. Doch viele 2- Minutenstrafen, eine rote Karte und schwindende Konzentration verlangten unseren Jungs nochmal alles ab. Der tapfer kämpfende, und erst kürzlich genesene, Luca-Tim spielte bis kurz vor der Erschöpfung. Lennox, der 35 Minuten die Außenbahn hin und her flitzte, konnte nach einem unbeabsichtigten Schlag in die rechte Flanke auch nicht mehr mit ins Spielgeschehen eingreifen. Beiden wünschen wir auf diesem Weg erstmal rasche Erholung und gute Regeneration. Somit standen aber nun mittlerweile nur 4 Feldspieler auf der Platte. Jetzt übernahm meist Felix die Verantwortung. Er machte zwar einige Fehler, was aber völlig normal ist, erzielte aber mit 12 Treffern die meisten Tore in dieser Partie und strahlte auch immer Torgefahr aus. Am Ende setzte man sich 22:35 durch, musste aber viel arbeiten und körperlich auch teilweise an die Grenzen gehen. Das lag auch am Gegner, der bis zum Schluss vorbildlich kämpfte und nie aufsteckte. Kompliment!

Es spielten: Maik (TW); Luca- Tim (11); Felix (12/1); Niklas (5); Duc An (5/1); Tim (2); Lennox

© 2008-2022 1. SSV Saalfeld 92 e.V.