Cookie Information

Accepted This Website uses cookies to store your language preferences and protect the contact formular from spam.

Der Vereinssport ruht ab 02.11. bis 30.11.2020.

30.10.2020

Zweiter Lockdown zwingt Sportler in die Pause

OTZ:

„Es fällt ganz schön schwer, Verständnis für die diese Regelungen im Amateursport aufzubringen“, sagt Oliver Grau

Der Vorsitzende des mit mehr als 1000 Mitgliedern zweitgrößten Sportvereines des Landkreises, dem 1. SSV Saalfeld, sieht vor allem einen Grund, warum dieses Verständnis so schwer fällt: „Wir haben mit vielen und ausgefeilten Hygienekonzepten bewiesen, dass der Amateursport funktionieren kann.“ Es gebe kein nachweisliches Infektionsgeschehen in den Sportgruppen, so der Saalfelder.

Eine viel größere, auch territoriale Differenzierung bei der Entscheidung zum Amateursport hätte sich zudem Oliver Grau gewünscht: „Man hätte außerdem wenigstens den Jugend-Spielbetrieb aufrecht erhalten können. Das wäre das Mindeste gewesen.“ Und auch ohne Zuschauer, ohne Dusche und notfalls auch ohne Umkleidekabine wäre es gegangen. Aber alles komplett auf null fahren, dass ist auch ein Schlag ins Gesicht jedes Ehrenamtlichen: „Wir haben mit viel Engagement Konzepte erarbeitet, die jetzt alle nichts mehr wert sein sollen“, fragt sich der SSV-Vorsitzende.

#SupportYourSport #Corona #Sportdeutschland

© 2008-2020 1. SSV Saalfeld 92 e.V.