Am 13./14.03.2010 fanden im Boxkino Leinefelde die Halbfinal- und Finalkämpfe der 21. THM der Nachwuchsboxer statt.



Der 1. SSV Saalfeld startete mit (v.l.n.r.): Tobias Gorf (Jgd. 75,0 "/> 1. Stadt Sport Verein Saalfeld 92 e.V. - Boxen - News - 21. Thüringenmeisterschaften in Leinefelde
Cookie Information

Accepted This Website uses cookies to store your language preferences and protect the contact formular from spam.

21. Thüringenmeisterschaften in Leinefelde

16.03.2010

Am 13./14.03.2010 fanden im Boxkino Leinefelde die Halbfinal- und Finalkämpfe der 21. THM der Nachwuchsboxer statt.



Der 1. SSV Saalfeld startete mit (v.l.n.r.): Tobias Gorf (Jgd. 75,0

Bei den Kadetten (Jahrgänge 96/97 - U15) sind 20 Gewichtsklassen für Mädchen und Jungen ausgeschrieben und es wird 3 Runden á 2 Minuten geboxt. Die Junioren (Jahrgänge 95/94 - U 17) kämpfen in 16 Gewichtsklassen wie bei den U15 - Sportlern. Bei der Jugend (Jahrgänge 93/92) - U 19) werden die Medaillen auf 12 Gewichtklassen verteilt. Hier boxen die jungen Männer 3 Runden á 3 Minuten und die Mädchen 4 Runden á 2 Minuten.
Es sind also 96 Aktive nötig, um jede Gewichtsklasse zu besetzen. Dazu kommen noch die Leistungsunterschiede der Kämpfer. Natürlich gibt es bei solchen Konstellationen viele Freilose. Doch darüber sind die Aktiven nicht glücklich. Sie haben viel Schweiß verloren, hart trainiert und dann können sie sich nicht einmal beweisen - ärgerlich! Jeder Boxer weiß aber, dass es in der nächsten Runde der Qualifikation nicht leichter wird.
14 Boxvereine und -abteilungen mit 89 Aktiven gingen über die Waage.

Tobias Gorf (Jgd. 75,0 kg) stand im Finale gegen Jens Gessner (BC Wismut Gera) und boxte in der 1. Runde ganz hervorragend. Kurz blitzte sein wirkliches Können auf. Doch in der 2. Runde war alles weg. Tobias konnte nicht an den starken Beginn anknüpfen. Eine Deckung gab es beim Saalfelder überhaupt nicht mehr und so sammelte Jens Punkt für Punkt, gewann die 2. Runde hoch. Die 3. Runde war ausgeglichen. Beide hätten den Sieg verdient. Das Kampfgericht sah Jens Gessner vorn. Herzlichen Glückwunsch an den Geraer Sportfreund.
Marcus Wendt (Jgd. 64,0 kg) kam kampflos weiter.
Silvio Schierle (Kad. 44,0 kg) boxte im Finale gegen Maximilian Reinke (Weimaer BV) und überzeugte in allen drei Runden. Maximilian versuchte Angriffshandlungen des 1. SSV-Boxers immer wieder durch Festhalten und Klammern zu unterbinden. Schnelles Heraustreten und Lösen mit anschließendem Gegenstoß brachten Silvio aber auf die Siegerstraße. Silvio Schierle ist Thüringenmeister.
Robin Wosniak (Jun. 63,0 kg) kam kampflos weiter. Bestritt aber einen Freundschaftskampf, um sich für die Relegation gegen Sachsen-Anhalt zu rüsten.
Luise Hanl (Jun. 57,0 kg)<7b> kam in der THM ebenfalls kampflos weiter, konnte aber einen Freundschaftskampf gegen Franziska Jassmann vom BC Gotha durch RSC in der 1. Runde siegreich gestalten. Marcus, Silvio, Robin und Luise fahren am 27.03.10 mit nach Nordhausen, um bei der Relegation gegen die Landesmeister von Sachsen-Anhalt anzutreten. Die Sieger dürfen an den jeweiligen Deutschen Meisterschaften im Frühjahr teilnehmen.

Der 1. SSV Saalfeld und der TBV richten vom 21.-24.04.2010 die 38. Deutschen Meisterschaften der Junioren in der Landessportschule Bad Blankenburg aus

© 2008-2019 1. SSV Saalfeld 92 e.V.