Cookie Information

Accepted This Website uses cookies to store your language preferences and protect the contact formular from spam.

Irische Boxer bald in Saalfeld

27.07.2019

Der 1. SSV Saalfeld und der Thüringer Box-Verband (TBV) haben den Zuschlag für die Austragung des Box-Länderkampfes zwischen Deutschland und Irland bekommen. Darüber informierte jetzt Lutz Grau, Box-Abteilungsleiter im SSV.

Der Wettkampf wird vom 3. bis 6. Oktober stattfinden, wobei neben Duellen von Nachwuchshoffnungen auch Kämpfe der Elite geplant sind.

Alle Infos zum Box-Event gibt es hier --> https://www.ssv-saalfeld.de/boxen/boxevent

Original-Artikel der OTZ hier --> https://www.otz.de/regionen/saalfeld/irische-boxer-bald-in-saalfeld-id226602723.html

Gut vertreten sind bei den Kämpfen, die im neuen Boxring des SSV Saalfeld in der Dreifelderhalle „Grüne Mitte“ in der Kreisstadt stattfinden werden, sowohl bei den Kadetten als auch bei den Erwachsenen Sportler aus Thüringen. In der U 15-Nationalmannschaft werden nach jetzigem Stand der Dinge drei Thüringer Sportler in den Ring steigen. Bei den Erwachsenen sind sogar fünf Bundeskader aus dem Freistaat dabei.

Mit drei Akteuren der Familie Schierle sind dabei vor allem die Gastgeber prominent bei dem heimischen Länderkampf vertreten: Maribel, Annemarie und Silvio Schierle aus Saalfeld werden nach jetzigem Stand der Dinge in den Ring steigen. Alle drei sind mehrfache Deutsche Meister; Annemarie und Silvio Schierle holten sich bereits je eine Bronzemedaille bei Europameisterschaften. Bemerkenswert ist die Vielzahl der Thüringer Sportler noch aus einem anderen Grund: „Wir trainieren in Thüringen ohne Olympiastützpunkt, aber erbringen trotzdem im Vereinssport sehr ordentliche Leistungen“, so Lutz Grau, der zugleich Vizepräsident im Thüringer Box-Verband (TBV) ist.

Bei dem mehrtägigem Länderkampf stehen nach derzeitigen Planungen an zwei Tagen je 20 Kämpfe bei den Kadetten auf dem Programm. Hinzu kommen noch fünf weitere Kämpfe der Eliteboxer bei den Frauen und Männern.

Etwa einem Monat vorher findet der traditionelle Länderkampf zwischen Thüringen und Brandenburg statt. Doch dieses Mal wird bei den Duellen auf dem Saalfelder Marktplatz – zu denen auch in diesem Jahr am letzten Tag des ebenfalls traditionellen Bierfestes wieder bis zu 1000 Zuschauer erwartet werden – einiges anders sein. „Andreas Schulze vom Olympiastützpunkt Frankfurt/Oder hat vorgeschlagen, dass Thüringen und Brandenburg eine gemeinsame Mannschaft bilden werden“, so Lutz Grau. Die gemeinsame thüringisch-brandenburgische Mannschaft soll dann auf Kämpfer aus dem benachbarten Polen treffen. Insgesamt sind, wie in den Jahren vorher, insgesamt zwölf Kämpfe am Sonntag, dem 1. September, geplant.

Während die Namen der polnischen Konkurrenten noch nicht feststehen, meldeten die Gastgeber bereits 44 (!) Sportler: Vom Gastgeber, dem 1. SSV Saalfeld, hoffen Silvio Schierle, Maribel Schierle und Annemarie Schierle auf Gegnerschaft.

© 2008-2019 1. SSV Saalfeld 92 e.V.