Der 1. SSV Saalfeld veranstaltete am 24./25.06.2006 in der RS "Geschwister Scholl" das 11. Hans "Ali" Weidehaas Gedächtnisturnier. 15 Vereine aus 7 Bundesländern kamen mit 75 Aktiven na"/> 1. Stadt Sport Verein Saalfeld 92 e.V. - Boxen - News - Kreisjugendspiele und 11. HWG der Boxer in Saalfeld
Cookie Information

Accepted This Website uses cookies to store your language preferences and protect the contact formular from spam.

Kreisjugendspiele und 11. HWG der Boxer in Saalfeld

27.06.2006

Der 1. SSV Saalfeld veranstaltete am 24./25.06.2006 in der RS "Geschwister Scholl" das 11. Hans "Ali" Weidehaas Gedächtnisturnier. 15 Vereine aus 7 Bundesländern kamen mit 75 Aktiven na

... Am Ende wurden von der Kampfrichterjury der Oelsnitzer J. Ualihanov (Sch/34 kg) zum besten Techniker und Ahmet Ali (Jun/)von der VT Frankenthal zum besten Kämpfer des Turniers gekürt. Den Mannschaftssieg errangen die Saalfelder mit 15 Kämpfern, vor dem TSV Oelsnitz/V. und dem Roßweiner SV.
Das Boxzentrum des 1. SSV Saalfeld bot eine geschlossene Mannschaftsleistung. Selbst der erkrankte David Müller (Jun/57 kg) kam von Frankfurt/O. um seine Mannschaftskameraden zu unterstützen und den jungen Burschen ein paar Tipps bei der Erwärmung zu verraten...
Im Endeffekt steht dieses beliebte deutschlandweite Gewichtsklassenturnier im Zeichen des Saisonausklangs und soll die jungen Aktiven nach einer langen Wettkampfserie schon für die nächsten Ziele motivieren. Dazu dachte sich der Veranstalter neben Urkunden und dem Medaillensatz des Kreissportbundes "Saale/Schwarza" auch Siegerschärpen und kleine Boxerpokale für den Besten der jeweiligen Mannschaft aus. Das Kampfgericht steht natürlich immer besonders im Mittelpunkt. Jeder Kämpfer muss, um auswärts zu gewinnen, schon etwas mehr zeigen. Das geht den Saalfelder Sportlern bei ihren ca. 25 Auswärtskämpfen nicht anders. Die Sportler waren das ganze Wochenende im Schulkomplex der RS "Geschwister Scholl" untergebracht. Hier wurde gekämpft, hier war die Versorgung, hier schliefen die Aktiven und selbstverständlich sahen die vielen Fußballbegeisterten das Weltmeisterschaftsspiel Deutschland - Schweden an.
Neben einer Organisationsmannschaft, bei der jeder Handgriff sitzt und die nicht auf die Uhr schaut, gehören Sponsoren dazu. Seit Jahren unterstützen den Saalfelder Boxsport das Stahlwerk Thüringen, das Maklerbüro Culina, das Autohaus Opel Hoffmann, die Kreissparkasse Saalfeld / Rudolstadt, die Firma Wurzbacher, unser Waagen - Fischer, der Kreissportbund "Saale/Schwarza", das BMI Projekt "Integration durch Sport", das Landratsamt Saalfeld/Rudolstadt und nicht zuletzt unsere Stadt Saalfeld.

Nun zu den Kämpfen der 1. SSV-Boxer:
Willi Kraus (Sch./36,0 kg) startete in seine Boxerkarriere mit zwei prima herausgearbeiteten Punktsiegen (gegen E. Mohr TSC Berlin und M. Berger Lichtenberg 47).
Michel Fiebig (Sch./36,0 kg) stand am Finaltag gegen den technisch schon sehr versierten J. Ualihanov aus Oelsnitz/V. trotz starker Einzelaktionen auf verlorenem Posten. Trotzdem macht die Leistung von Michel für die Schülermeisterschaften in 14 Tagen in Weimar Mut.
Marcus Wendt (Sch./40,0 kg) schlägt K. Knütter (PSV Stralsund) klar nach Punkten und setzt seine verbesserte technisch/taktische Linie aus dem Training im Wettkampf um.
Max Strupat (Jgd./40,0 kg) kommt gegen den physisch starken Ch. Förster aus Rosswein nicht zum Zug, so dass der Trainer den Kampf in der zweiten Runde aufgibt.
Tobias Gorf (Jgd./57,0 kg) zeigt in seinen beiden Kämpfen verbesserte Wettkampfleistungen (Sieg gegen S. Antczak aus Bernburg), auch wenn er im Finale dem starken M. Siewert (BC Cottbus) noch unterlegen war.
Julia Günther (Jgd./50,0 kg) und Alice Vogel (Jgd./50,0 kg) konnten in einem vereinsinternen Wettkampf ihre Trainingsergebnisse nachweisen, wobei Julia schon einen Tick weiter ist.
Christopher Himmelreich (Kad./60,0 kg) erkämpfte sich gegen den TSC Berlin-Boxer Danilo Gladow ein Remis. Eine Verletzung stoppte seinen Willen im Finale noch eine Leistungssteigerung hinzulegen.
Stefan Dauskardt (Kad./70,0 kg) überraschte am Finaltag mit einer tollen Leistung gegen den talentierten Gleb Bojariov (Oelsnitz/V.) und ebenfalls einem Remis.
Martin Schiefer (Jun./54,0 kg) und Alexej Stainmark (Jun./57,0 kg) hatten es mit dem Oelsnitzer Sportfreund D. Sawelew zu tun und konnten jeweils einen Sieg für den 1. SSV verbuchen.
Siggi Aab (Jun./57,0 kg) erboxte gegen B. Koch (Roßweiner SV).einen hauchdünnen Punktsieg.
Toni Sachse (Jun./64,0 kg) steigerte sich nach dem Punktsieg gegen Karl Wenzel (Köthen) im Finale zu einer tollen Leistung gegen Steve Schwarz von Chemie Bernburg. Variable Schlagserien sowie seine gefürchteten Aufwärtshaken ließen den Bernburger trotz starker Gegenwehr am Ende keine Chance - Punktsieg für Toni!
Stefanie Tschentscher (Frauen/50,0 kg) erkämpfte sich ein Unentschieden gegen Jennifer Heinz (Lichtenberg 47). Am Finaltag kam es zu einer weiteren vereinsinternen Wettkampfauseinandersetzung.
Susanne Bauch (Frauen/50,0 kg) trat gegen Stefanie Tschentscher an und erreichte einen knappen Punktsieg.

Am Ende der Wettkampfsaison haben die Schüler ihre Landesmeisterschaften in Weimar. Danach fahren unsere Aerobicmädchen gemeinsam mit Basketballern, Boxern und Handballern in die Sommerfreizeit nach Stella Maris (HR). Am Samstag, den 01.07. um 13.00 Uhr auf dem Gelände der RSI findet für alle ehemaligen und aktiven Boxer ihr jährliches Treffen statt.

© 2008-2021 1. SSV Saalfeld 92 e.V.