Cookie Information

Accepted This Website uses cookies to store your language preferences and protect the contact formular from spam.

Erfolg im letzten Heimspiel des Jahres

14.12.2019

Trotz vieler vergebenen Chancen gewinnen die Männer der HSG Saalfeld/Könitz ihr Heimspiel gegen den HSV Sömmerda

Zum letzten Heimspiel im Jahr 2019 empfing die HSG Saalfeld-Könitz den HSV Sömmerda.
Die favorisierten Hausherren wurden ihrer Rolle in der Begegnung schnell gerecht und konnten sich bis in die 10.min bereits mit 4 Toren Vorsprung zum Stand von 8.4 absetzen. Auch wenn die Saalfeld-Könitzer den Rest der ersten Halbzeit das Spielgeschehen kontrollieren konnten, verpassten sie es aufgrund von vielen verpassten Chancen, schon vor dem Pausenpfiff für eine Vorentscheidung zu sorgen. In der zweiten Halbzeit startete die HSG resoluter, insbesondere die vielen 2min Zeitstrafen und technischen Fehler der Gäste konnten genutzt werden, um sich auf 32:21 in der 50min abzusetzen. Anstelle die Weichen Richtung Kantersieg zu stellen, brach erneut eine Inflation an vergebenen Großchancen aus, wodurch sich Sömmerda binnen 5min nochmal auf bis zu 33:28 heran kämpfen konnte. Mit seiner letzten Auszeit stellte Trainer Christian Wolfram aber die Konzentration seiner Mannschaft wieder her, so dass man die Partie dennoch deutlich mit 37:29 für sich entscheiden konnte. Die HSG Saalfeld-Könitz nimmt dadurch den 4. Tabellenplatz der Landesliga ein und bleibt weiter in Schlagdistanz zur Tabellenspitze. 

Es spielten: Möller 8, Storz, Richter 5, Roth 1, Kriesche 6, Zschiedrich 2, Wittmann 1, Höfer 8, Schuchardt 1, Szotowski 2, Buttler 3, Riedel, Gerner

© 2008-2020 1. SSV Saalfeld 92 e.V.