Cookie Information

Accepted This Website uses cookies to store your language preferences and protect the contact formular from spam.

Landesmeistertitel für MTB Radsportler

10.11.2021

Wenn es im Herbst richtig kalt, nass und matschig wird, dann beginnt die Zeit der Cyclocrosser. Leider wurden im letzten Jahr alle Rennen coronabedingt abgesagt. Umso erfreulicher war der erfolgreiche Start der mitteldeutschen Gunsha-Cyclocross-Serie

Bei traumhaftem Herbstwetter mussten die Saalfelder Radsportler in der Altersklasse U15 einen sehr schnellen und eher flachen Kurs in Radibor nahe Bautzen absolvieren. Im Ergebnis waren die Geschwister Armin und Arthur Horn mit Platz 5 und 13 von 18 gestarteten Fahrern sehr zufrieden und konnten wichtige Punkte für die Gesamtwertung des Cups sammeln.

Eine Woche später stand in Großlöbichau bei Jena der zweite Lauf des Cups auf dem Programm. Gleichzeitig war das Rennen auch die offizielle Thüringer Meisterschaft im Cyclocross. Die Bedingungen waren deutlich schlechter als in Radibor. Tagelanger Regen hatte die Strecke auf dem Gelände eines MotoCross-Vereins stark aufgeweicht. Manche Anstiege waren fast nicht mehr fahrbar. Hinzu kam das deutlich anspruchsvollere Höhenprofil mit vielen Höhenmetern auf der bergigen Strecke. Die Saalfelder Geschwister kamen jedoch mit den widrigen Bedingungen bestens zurecht und fuhren ein beherztes Rennen. Der Lohn war Platz 3 für Armin und Platz 11 für Arthur in der 22 Sportler umfassenden Altersklasse U15.

Aufgrund der Tatsache, daß die Fahrer auf den ersten beiden Plätzen aus Sachsen kamen, sicherte sich Armin mit seinem 3. Platz auch gleichzeitig den Titel des Thüringer Landesmeisters im Cyclocross. Schon am kommenden Wochenende stehen für die Saalfelder mit den Rennen in Erfurt und Granschütz gleich zwei neue Termine auf dem Plan. 

Autor: Andreas Horn

© 2008-2021 1. SSV Saalfeld 92 e.V.