Cookie Information

Accepted This Website uses cookies to store your language preferences and protect the contact formular from spam.

Cyclocross-Rennserie vorzeitig beendet

15.12.2021

Bei den Saalfelder Radsportlern herrscht Enttäuschung über den vorzeitigen Abbruch der mitteldeutschen Rennserie Gunsha Cross Challenge.

Bei den Saalfelder Radsportlern herrscht Enttäuschung über den vorzeitigen Abbruch der mitteldeutschen Rennserie Gunsha Cross Challenge. Eigentlich waren am dritten und vierten Advent die letzten Cyclocrossrennen in Thüringen und Sachsen-Anhalt geplant. Zum einem hatte der Weißenfelser MTB-Verein zu einem Rennen nach Nordhausen geladen und zum anderen sollte in Wittenberg der Abschluß der Rennserie mit Gesamtsiegerehrung gefeiert werden. Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen mussten allerdings beide Läufe abgesagt werden.

Dadurch endete die Rennserie nach fünf von sieben Rennen mit dem Wettkampf in Lostau bei Magdeburg. Die Saalfelder Radsportler Armin und Arthur Horn konnten alle 5 Läufe fahren und erreichten zum Teil hervorragende Ergebnisse.

Besonders der Titel des Thüringer Meisters im Cyclocross für Armin bleibt in Erinnerung.

Auch in der Gesamtwertung konnte mit  Armin auf Platz 3 und Arthur auf Platz 8 ein sehr gutes Ergebnis eingefahren werden. Nun richten sich die Augen nach vorn. Schon im Januar stehen in Luckenwalde die deutschen Meisterschaften im Cyclocross auf dem Programm.

Author: Andreas Horn

© 2008-2022 1. SSV Saalfeld 92 e.V.