Cookie Information

Accepted This Website uses cookies to store your language preferences and protect the contact formular from spam.

Feenpokal-2016

18.03.2016

Mehrfaches Gold für Saalfelder Aerobic-Feen

Besonders die ganz jungen Saalfelder Sportler sowie die Altersklasse 18+ konnten beim 8. Feenpokal mit ansprechenden Übungen das Wettkampfgericht überzeugen und viele Medaillen mit nach Hause nehmen.
Gleich die allererste Starterin, die 6-jährige Vanessa Spiller, zeigte eine solide Leistung und wurde mit einem dritten Platz belohnt. Vor ihr landete Vereinskollegin Josephine Herrmann auf Platz 2. Gemeinsam mit Hanna Kuhlmann erkämpfte sich danach das Trio in AK 6-8 einen verdienten ersten Platz.
In AK 9-11 schaffte das Duo Anna Domke und Eileen-Julie Hickethier eine Bronzeplatzierung; und jubelte im Trio mit Finja Kracik über eine Goldmedaille. Leonie Hänsel und Hannah Heinert landeten mit eine synchronen Wettkampfübung in AK 12-14 auf dem 3. Platz, verpassten aber mit Hannah Bernhardt, Helen Ludwig und Sophie Spiller ganz knapp eine Treppchenplatzierung als Team. Im Einzel war an diesem Wettkampftag Hannah Bernhardt mit einem 4. Platz die beste Saalfelder Starterin in dieser Altersklasse.
Maurice Himmelreich zeigte eine ausdrucksstarke Choreographie und belegte als einziger männlicher Starter in AK 15-17 Gold. Mit Platz 5 musste sich Pauline Geyer im Einzel zufriedengeben, ebenso wie das Duo Annalena Stemmer/Samantha Häßner.
Das Danceteam der AK 18+ steigerte seine Leistungen seit dem letzten Wettkampf und wurde mit Bronze belohnt. Das Großteam Anna Treitl / Nelly Seydholdt / Jasmin Dürrbeck / Linah Klietz / Jessica Köhler konnte sich mit einer sehr sauberen Wettkampfübung auf dem Silbertreppchen platzieren. Shanice Armbruster holte sich im Einzel der AK 18+ eine Goldmedaille.
Vor der Siegerehrung gab es noch eine ganz besondere Premiere: Zum Lied "Timber" präsentierten sich 11 fesche Mädels in Dirndl und Cowboystiefeln. Sie begeisterten nicht nur das Publikum, auch das Wettkampfgericht empfand die Showeinlage als willkommene Abwechslung.

Antje Treitl und Susann Wenzel; beide als Kampfrichter ganztägig im Einsatz, zeigten sich nach diesem anstrengenden Tag sehr zufrieden. “Unsere Sportler konnten wie erhofft zumeist ihre besten Leistungen abrufen" resümierte Cheftrainerin Treitl. "Und weil alles so prima gelaufen ist lassen wir den Abend zusammen gemütlich ausklingen" fügt Susann Wenzel mit einem Schmunzeln hinzu.

Sandra Häselbarth

© 2008-2019 1. SSV Saalfeld 92 e.V.