Cookie Information

Accepted This Website uses cookies to store your language preferences and protect the contact formular from spam.

SG Könitz/Saalfeld erfolgreich beim ersten Heimauftritt

05.10.2012

SG Könitz/Saalfeld gegen HSV Sömmerda 30:24 (12:11)

Zum ersten Heimspiel der neuen Handballsaison empfingen die Handballer der SG Könitz/Saalfeld am Samstag in der Gorndorfer Dreifelderhalle die Mannschaft des HSV Sömmerda.

Nach einem kurzen Abtasten erzielten die Gastgeber in der 2. Minute den ersten Treffer im Spiel durch Stephan Steyer, der sich leider im Gegenzug bei einer Abwehrhandlung schwer verletzte und mehrere Wochen ausfallen wird. Das zweite Tor ging auch auf das Konto der Heimmannschaft, ehe die Gäste ihrerseits nun das Tor ebenfalls trafen und zum Ausgleich kamen. Nun entwickelte sich ein zähes Spiel mit relativ wenig Toren. Die Könitz/Saalfelder ließen nie mehr als den vorübergehenden Ausgleich zu, verpassten aber in der ersten Halbzeit durch Fehler im Spielaufbau, sich abzusetzen.
Zwischenzeitlich lag man mit vier Toren in Front (12:8). In der 26. Spielminute sah Oliver Balke nach einer überharten Abwehrhandlung die rote Karte. Dies brachte noch mehr Unruhe ins Spiel der Gastgeber, welcher eine kurze Zeit des Neuordnens brauchte. Die Sömmerdaer nutzten die Situation aus und kamen bis zur Halbzeit auf ein Tor heran.

Nach dem Seitenwechsel begannen die SG-Spieler sehr entschlossen und bauten den Vorsprung wieder auf vier Tore aus (16:12). Mit hohem kämpferischen Einsatz und einem sehr gut aufgelegten Stefan Matussek im Tor wurde das Spiel nun von der Heimmannschaft bestimmt. Der Gegner wurde auf Distanz gehalten (19:15 in der 42. Minute). Ab da setzten die SG-Spieler zu einem vorentscheidenden Zwischenspurt an, wo ein deutlicher Vorsprung von zehn Toren herausgespielt wurde (29:19). In dieser Spielphase brillierte die Mannschaft in der Abwehr und mit schnell vorgetragenem Konterspiel. In den letzten Minuten ließen dann deutlich Kraft und Konzentration nach und den gut spielenden Gästen gelang noch die Ergebniskorrektur auf den Endstand von 30:24.
Zuschauer und Spieler der SG Könitz/Saalfeld waren am Ende mit einem gelungen Heimauftakt zufrieden, obwohl es sicher noch Steigerungspotenzial gerade im Spielaufbau gibt, wo man die Zahl der technischen Fehler noch weiter reduzieren kann, damit die Spiele noch sicherer gestaltet werden können. Am kommenden Samstag steht dann das Derby in Königsee für die Könitz/Saalfelder an.

Für die SG spielten: Matussek (TW), Mittenzwei (TW), Steyer (1Tor), Arnold, Richter (3), Hinz (9), Balke, Hecker (1); Kurras (5), Schmidt (2), Schmeißer (9)

© 2008-2019 1. SSV Saalfeld 92 e.V.